Sicherheit mit System

Mit dem KKS hat JOST eine entscheidende Innovation geliefert. 
Die vollständige Automatisierung manueller Prozesse sorgt für mehr Sicherheit und Effizienz im modernen Fuhrpark. 
Alle belastenden und gefährdenden Aufgaben, die der Fahrer beim Verbinden oder Trennen von Sattelzügen vornehmen müsste, übernimmt dieses System. 



Die vollautomatisierte Verbindung 

Das KKS automatisiert den kompletten Kupplungsvorgang! 

Insbesondere bedeutet das: 

  • selbsttätige Steckverbindung für Bremspneumatik und Aufliegerelektrik - keine Spiralleitungen 
  • Sattelkupplung mit Fernbedienung und Fernanzeige - kein Fehlaufsatteln 
  • Stützwinden mit Elektroantrieb - kein Kurbeln

Die mechanische Bedienbarkeit aller Komponenten wie z.B. Sattelkupplung und Stützwinden bleibt vollständig erhalten. 

Die Verbindung eines KKS-Aufliegers oder einer KKS-Zugmaschine mit herkömmlichen Fahrzeugen ist selbstverständlich weiterhin möglich.

Vorteile für den Anwender?

Klare Vorteile auf den Punkt gebracht: 

Das KKS

  • erhöht die Sicherheit, insbesondere beim Sattelvorgang, für Fahrer und Dritte 
  • bietet höhere Effizienz durch schnelleres Auf- und Absatteln 
  • verhindert Pannen durch abgerissene Spiralleitungen 
  • reduziert die laufenden Kosten für den Spediteur 
  • erhöht den Komfort für den Fahrer, macht dessen Beruf einfacher und attraktiver

Zukünftig wird das KKS der Standard für moderne Truck- und Trailerverbindungen sein.

Das JOST KKS wurde in diesem Jahr mit dem Innovationspreis in der Kategorie "Sicherheit" ausgezeichnet.

Das neue KKS-Video können Sie sich >>hier anschauen.