KKS- Komfort-Kupplungs-System: Sicherheit und Komfort beim Auf- und Absatteln

Fehler beim Kupplungsvorgang können verhängnisvolle Folgen haben. Das Komfort-Kupplungs-System wirkt diesen Gefahren entgegen, denn KKS automatisiert den kompletten Kupplungsvorgang. 
 
Diese wegweisende Innovation bietet deutlich erhöhte Sicherheit und gesteigerten Bedienkomfort. Im Rangierbetrieb bei Platzmangel, Kälte, Regen, Schnee, schlechten Sichtverhältnissen oder auch in der Hektik des Alltages kann es passieren, dass eine Sattelkupplung nicht korrekt am Königszapfen gekuppelt ist und die vorgeschriebene Kontrolle vergessen wird. Ein derartiger Anwenderfehler kann zu einem verlorenen Auflieger führen.

JOST hat das innovative Komfort-Kupplungs-System (KKS) entwickelt, das Sicherheit und Komfort bietet: Gemeinsam mit Mercedes-Benz wurde es in zwei Sommer- und Winterzyklen erprobt, auf Alltagstauglichkeit getestet und freigegeben.

Drei Sensoren überwachen das System. Der erste Sensor gibt Auskunft über die richtige Aufsattelhöhe und schaltet das System beim Aufsatteln selbsttätig ein. Der zweite kontrolliert die Position des Königszapfens und ein dritter den Verschlusszustand. Wenn alle Sensoren "Grün" anzeigen, wird über eine automatisierte Schnittstelle der Kontakt mit dem Elektromotor der Stützwinden am Auflieger hergestellt. Die Stützwinden können nun elektrisch auf- und abgesenkt werden. Mühsames Kurbeln entfällt. Alle Funktionen werden vom zentralen Bedienmodul im Fahrerhaus gesteuert. Beim Absattelvorgang entfällt das Öffnen der Sattelkupplung von Hand, das z. B. bei einem verspannten Sattelzug oder bei ungünstigen Platzverhältnissen bisher schwierig sein konnte. Dies kann der Fahrer nun bequem vom Fahrerhaus aus per pneumatischer Fernbedienung erledigen.

Die permanente elektronische Überwachung aller Systemkomponenten reduziert das Risiko eines fehlerhaften oder unachtsamen Kupplungsvorgangs ganz erheblich. Weniger manuelle Bedienung und reduzierte Ein- und Aussteigevorgänge verringern die Unfallgefahr der Anwender deutlich und sorgen für einen Zeitgewinn beim Umsatteln.

KKS ist ein modulares System, das im Fuhrpark in Stufen eingeführt werden kann. Die Verbindung einer mit KKS ausgerüsteten Zugmaschine mit einem Standardauflieger (und umgekehrt) ist selbstverständlich ohne Probleme möglich.