Update der 50 mm Kupplungen

ROCKINGER stellt als Nachfolgemodelle bewährter Produktlinien zwei neue 50 mm Kupplungen vor. Beide sind jetzt mit modernster Technik aufgerüstet.

Die RO*50 ist das Nachfolgemodell der bewährten Baureihe RO*500. Sie vereint alle Vorteile des Vorgängers, ist aber dank eines einteiligen Handhebels nun noch einfacher zu bedienen. Auch die Baureihe RO*700 wird abgelöst. Als Nachfolger präsentiert ROCKINGER die RO*50E. Ausgestattet mit der Lösehebeltechnik ist diese Kupplung besonders komfortabel, denn der Bolzen wird erst ausgelöst, wenn die Zugöse in der richtigen Position ist. Dies sorgt für weniger Fehlkuppelvorgänge sowie für mehr Sicherheit und Komfort beim Ein- und Auskuppeln. Beide neuen Kupplungen verfügen nunmehr über einen drehbaren Bolzen was zu einer gleichmäßigeren Abnutzung und dadurch insgesamt zu einem geringeren Verschleiß führt. Die RO*50 wie auch die RO*50E sind für Stützlasten bis 2.500 kg zugelassen. Mit einem gegenüber dem Vorgängermodell deutlich gesteigerten D-Wert bis 285 kN und einem V-Wert bis 90 kN sind sie auch für schwere Gliederzugkombinationen geeignet. Auch sind beide neuen Kupplungen für die Zukunft gerüstet, denn sie sind für den serienmäßigen Einbau modernster Sensortechnik vorbereitet, wie etwa der Verriegelungsüberwachung oder der Schwenkwinkel- Warnanzeige mit Display im Fahrerhaus. Diese bietet zuverlässigen Schutz vor Rangier-Schäden an Kupplung, Deichsel und Fahrzeugheck. Darüber hinaus lassen sich die RO*50 und RO*50E mit den Fernbedienungen der neuesten Generation einfach aus- oder nachrüsten.